UA-107337023-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gerwod IX - Die Grenzhöhen (Achtung  Spoiler!!!)

Es geht weiter mit dem neunten Teil der mehrteiligen Saga!  Erstveröffentlichung vermutlich im Winter 2018/2019.

Der Konflikt um den Eberkopf weitet sich aus. Teramon erobert mit einer Streitkraft aus Steppenkriegern Kernburg. Mit den Wassermännern und Seeschäumern greift er außerdem das Küstland an. Allerdings kann König Durs den Angriff zumindest im Norden abwehren. Daraufhin entschließt sich der küstländische König, Harmen bei seinem Feldzug gegen den Feind zu unterstützen.

In den Grenzhöhen finden die Menschen unter dem Kommando von Harald Meister Zuflucht bei den Grenzern. Nachdem sich ihnen Helmko und seine Zähhäuter anschließen, gehen sie gemeinsam gegen die Lupiner vor, die sich wiederum Teramon angeschlossen haben.

Helmkos Hauptziel ist es jedoch, die Quelljochfestung zu erobern, und zwar in der Hoffnung, dass Cuno und seine Ritter dort zurückkehren. Denn nur diese sind in der Lage, die Magie des Eberkopfes zu bannen.

Das verdorbene Artefakt wird in der Zwischenzeit von Boralt, dem Adlerritter Herman und dem Magierlehrling Bermer – versiegelt in einer Magiehülle – in den Herkanischen Bergen versteckt.

So bleibt den Suchern noch immer die Zeit, um Gerwod zu finden. Dabei haben sowohl Gerold als auch Olef ihr Ziel erreicht und begeben sich wieder auf den Weg zurück in die Heimat. Der Waldkehr glaubt, dass die Gelblinge ihm die Kraft Gerwods eingeflößt haben. Olef erfährt von den Eislern, dass der Schöpfer den Nachtalpen den Zorn verlieh, um damit das Böse zu bekämpfen. Mit diesem Wissen wollen Gerold und Olef den Feind herausfordern.

Nur Feodor ist noch unterwegs, um die Luftdinger zu finden. So stellt sich die Frage, ob auch er einen Hinweis erhält, den er im Kampf gegen das Böse einsetzen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Zum 10. Teil der Serie